Archiv der Kategorie 'HalluziNation'

Vortrag hören!

Bei archive.org gibt es einen Mitschnitt der Veranstaltung am 15. Dezember in der Reitbahnstraße 84 in Chemnitz mit T.O.P. B3rlin zu „Deutschland und die Herrschaft der falschen Freiheit“. Außerdem lohnt es sich auch hier hinzuhören.

Veranstaltungsreihe HalluziNation: Raumänderung und neuer Termin

Wir wollen auf eine Raumänderung der Veranstaltung mit Joachim Bruhn hinweisen. Nachdem an der TU Chemnitz „für diese Veranstaltung keine Räume zur Verfügung stehen“ finden Vortrag und Diskussion zu „Was deutsch ist“ auf der Reitbahnstraße 84 statt.

Keine Raumänderung, dafür ein Nachtrag: Die am 20. 10. ausgefallene Veranstaltung mit der Gruppe T.O.P. Berlin zu „Deutschland und die Herrschaft der falschen Freiheit.“ wird am 15. Dezember ebenfalls auf der Reitbahnstraße 84 nachgeholt.

Vortrag hören!

Bei archive.org findet sich jetzt der Vortrag „Realsozialismus (inter?)national. Zum Umgang mit Nation in der Deutschen Demokratischen Republik“, gehalten am 08. September in der Reitbahnstraße 84 in Chemnitz.

HalluziNation Deutschland – Beiträge zur Therapie einer Zwangsvorstellung. Teil II

Mit dem Vortrag „Realsozialismus (inter?)national. Zum Umgang mit Nation in der DDR“ am 8. September startet der zweite Teil der Veranstaltungsreihe „HalluziNation Deutschland – Beiträge zur Therapie einer Zwangsvorstellung. Eine Vortragsreihe zur Kritik von Staat und Nation.

Danach gibt es folgende Veranstaltungen: (mehr…)

Vortrag: Realsozialismus (inter?)national. Zum Umgang mit Nation in der Deutschen Demokratischen Republik

Dienstag, 8. September 2009 | Reitbahnstraße 84 | 19 Uhr

Vortrag & Diskussion

Man möchte annehmen, die DDR als realsozialistischer Staat hatte ein eher distanziertes Verhältnis zur Ideologie des Nationalismus. Doch war die „Internationale“ ernstgenommene Doktrin oder eher politische Phrase? Eines lässt sich vorwegnehmen: so sehr die Geschichte der DDR von Brüchen und Wandlungen geprägt ist, so sehr ist es auch das Verhältnis der politischen Führung zum Nationsbegriff. Zu diskutieren bleibt, ob nicht zumindest die Bevölkerung mit all ihren Ideologien „ganz normal deutsch“ geblieben ist. (mehr…)

Vortrag „Deutscher Nationalismus..“ jetzt hören!

Am 18.06.2009 referierte Martin Dornis (BgA Leipzig) im Rahmen der Veranstaltungsreihe „HalluziNation Deutschland. Beiträge zur Therapie einer Zwangsvorstellung.“ über: „Deutscher Nationalismus. Vernichtungsideologie auf der Basis kapitalistischer Vergesellschaftung.“ Die Mitschnitte des Vortrages und der anschließenden Diskussion stehen jetzt bei archive.org zur Verfügung.

HalluziNation Deutschland – Beiträge zur Therapie einer Zwangsvorstellung. Eine Vortragsreihe zur Kritik von Staat und Nation.

Seminarreihe in der Reitbahnstraße 84

Es ist 2009 und Deutschland feiert sich wieder einmal selbst.
In unzähligen Jubiläumsveranstaltungen wird wahlweise die Gründung der BRD 1949, die Wiedervereinigung 1989 oder ganz allgemein die deutsche Nation bejubelt. Denn darin sind sich PolitikerInnen, Medien und Zivilgesellschaft weitgehend einig: auf 60 Jahre Demokratie und soziale Marktwirtschaft im Westen und friedlich aufbegehrende Ostdeutsche, welche 1989 für Freiheit und Nation auf die Straße gingen, könne man stolz sein. Getrübt wird die Feierlaune gegenwärtig höchstens durch die Hiobsbotschaften über die Wirtschaftskrise, aber auch dagegen sollen die Deutschen mit ihrem Einsatz für Arbeit den Standort retten. Anstatt diesen Aufruf zurückzuweisen, schwenken sie gerne Fähnchen und schreien nach Vater Staat. Wie kann in Anbetracht von sozialen Kürzungen und schlechten Fußballs der Ruf nach Deutschland so laut sein? (mehr…)