Archiv für Januar 2011

VA-Hinweis: Prekarität und Macht

Auf folgenden Vortrag im Rahmen des wissenschaftlichen Kolloquiums des Institutes für Soziologie sei hingewiesen:

Prof. Dr. Klaus Dörre: „Prekarität und Macht“

Mittwoch 19. Januar | TU Chemnitz 2/HS 1 (Reichenhainer Str. 70) | 17:15 Uhr

Noch vor wenigen Jahren unbekannt, haben Begriffe wie Prekarität, Prekarisierung und Prekariat nun auch in Deutschland rasch Karriere gemacht. Im Vortrag geht es um die – in der arbeitsmarktpolitischen Debatte völlig
vernachlässigte – Machtdimension der Prekarisierung. Die bloße Existenz der „Prekarier“ diszipliniert auch diejenigen, die sich noch in halbwegs sicherer Beschäftigung befinden. Im Vortrag geht es um die Ursachen und die Ausprägungen dieses Phänomens, aber auch um Möglichkeiten zu Protest und Widerständigkeit.
Prof. Dörre ist seit 2005 Professor für Arbeits-, Industrie- und Wirtschaftssoziologie an der Friedrich-Schiller Universität Jena. Seine Arbeitsgebiete sind: Kapitalismustheorie/Finanzmarktkapitalismus, flexible und prekäre Beschäftigung, Partizipation in Unternehmen, Arbeitsbeziehungen und Strategic Unionism, Gewerkschaftliche Erneuerung, Green New Deal, Arbeitsmarkt und Demografischer Wandel, Autoritarismus bei Jugendlichen.