Archiv für Mai 2010

Vortrag: Soziale Bewegungen in Lateinamerika

Dienstag 8. Juni | Reitbahnstraße 84 | 19.00 Uhr

Vortrag und Diskussion mit Helge Buttkereit

In zahlreichen Ländern Lateinamerikas existieren heute starke soziale Bewegungen, die zum Teil großen Einfluss auf die offizielle Regierungspolitik ausüben. Letztere steht meist im Blickpunkt, sie beruht jedoch auf der Unterstützung „einer selbstorganisierten und selbsttätigen Basis, die ihr Schicksal nicht mehr passiv hinnehmen will. Diese Basis bildet sich aus Menschen, die über Jahrzehnte unterdrückt wurden und keine wirkliche Stimme hatten – dies gilt insbesondere für die Indigenen – oder die durch paternalistische Gesten von oben und Klientelismus eingelullt worden sind. Deswegen ist es entscheidend, die Bewegung von unten her zu sehen, wie weit sie organisiert ist und wo ihre Grenzen liegen. Denn auf die Menschen und auf ihre Organisation kommt es an. Darauf, daß sie erkennen, daß sie etwas erreichen können und sich die Welt nur dann so weiter dreht wie bisher, wenn sie mitmachen. Wenn sie sich verweigern und versuchen, etwas Neues zu schaffen, kann ein Prozeß der Veränderung in Gang kommen und nachhaltig sein. Sonst nicht.“ (mehr…)