Vortrag: Dalai Lama – Fall eines Gottkönigs

Fällt aus!

Vortrag und Diskussion mit Colin Goldner

Der Vortrag wirft einen Blick hinter die Fassade des tibetischen „Gottkönigs“. Er zeigt, dass das „alte Tibet“ unter der Herrschaft der Lamas keineswegs das „Paradies auf Erden“ darstellte, das der Dalai Lama und seine Anhängerschaft stets beschwören, vielmehr die Geschichte des Landes geprägt war von Gewalt und gnadenloser Unterdrückung und Ausbeutung der Menschen.

Es werden die wesentlichen Glaubensinhalte des tibetischen Buddhismus dargestellt, von Karma und Wiedergeburt hin zu den Wahnvorstellungen von Dämonen, Teufeln und ewiger Höllenpein; der Blick richtet sich zudem auf densystematischen Mißbrauch kleiner Kinder und die frauenverachtenden tantrischen Rituale, die dem Lamaismus wesenseigen sind. Untersucht werden auch die vielgerühmten „Weisheiten“ des Dalai Lama , die sich bei näherer Hinsicht als Platitüden mit teilweise bedenklich rechtslastigem Einschlag entpuppen.

Ausführlich befaßt sich der Vortrag mit den Hintergründen des Einmarsches der chinesischen Volksbefreiungsarmee im Jahre 1950 und der Geschichte Tibets seither. Insbesondere werden der Ausbruch von Gewalt in Lhasa und Osttibet im März dieses Jahres thematisiert, einschließlich der Rolle, die der Dalai Lama dabei spielte.

Material:
Colin Goldner – Dalai Lama. Fall eines Gottkönigs. 2. Auflage. Alibri Verlag, Aschaffenburg 2005
http://books.google.de/books?id=Cs7-AQAACAAJ&dq=Colin+Goldner&hl=de&sa=X&oi=book_result&resnum=4&ct=result

Der Vortrag sollte ursprünglich bereits letztes Jahr stattfinden und wird jetzt nachgeholt.

(veranstaltet vom Rosa-Luxemburg-Club Chemnitz)