Vortrag: Neoliberale Hochschulreform

Mittwoch, 09. Juli 2008 , 15.20 Uhr bis 17.00 Uhr
TU Chemnitz, Neues Hörsaal- und Seminargebäude („Orangerie“, Reichenhainer Str. 90)
Raum N013

Referent: Alex Demirovic, Politikwissenschaftler; Frankfurt/Main und Berlin

Die Hochschulen werden seit mittlerweile zehn Jahren einer grundlegenden Reorganisation unterworfen. Wesentlich für diesen Umbau ist die Ausrichtung an marktwirtschaftlichen Konzepten. Das zu erreichende Ziel besteht darin, die Hochschulen ökonomisch steuern zu können: Wettbewerb, Exzellenz, Ranking, Evalution, Effizienz sind Schlagworte. Selten wird danach gefragt, was das für die Wissenschaft selbst bedeutet, die in unseren Gesellschaften einen einigermassen freien Ort bislang nur an den Hochschulen gefunden hat. Alex Demirovic vertritt in seinem Vortrag die These, dass die Bedingungen für wissenschaftliche Ausbildung und Arbeit sich zunehmend verschlechtern und die Hochschulen systematisch entkernt werden.

(veranstaltet vom Rosa-Luxemburg-Club Chemnitz)


1 Antwort auf “Vortrag: Neoliberale Hochschulreform”


  1. 1 pohrt 18. Juni 2008 um 16:38 Uhr

    die bekanntgebungen:
    es geht zeitig und pünktlich los…
    Uhrzeit: 15.20 – 17 Uhr
    Ort: Raum N013, Neues Hörsaal- und Seminargebäude („Orangerie“, Reichenhainer Str. 90)

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.